#1 Play The Wall

Play The Wall - Ausrichter eines Qualiturniers der GPS 2012

Qualifiziert Euch bei Play The Wall für das Masters der GPS 2012

Play The Wall – Berliner GPS-Quali #1

Untertitel: Eine heiße Sache!

Sowohl die mannigfaltige Grillage vom original Weber-Grill, als auch der Berliner Hochsommer, als auch die gesamte individuelle, charakteristische, ja ich möchte sagen KÜNSTLERISCHE Atmosphäre in der Padel-Halle von Play The Wall… alles eine verdammt heiße Sache.

Das perfekte Setting versprach also den Turnier-Teilnehmern und Zuschauern einen gediegenen, sportlichen Sonntag. Dementsprechen locker war auch die Stimmung bei allen Anwesenden. Neun international besetzte Teams hatten sich im Bruno-Bürgel-Weg 81 eingefunden, um bei der zweiten offiziellen Padel-Challenge von Play The Wall in den Wettstreit zu gehen. „Urban Pádel Tournament“ wurde das Event von Play The Wall-Director Ralf getauft, der allen Teilnehmern einen herzlichen Willkommensgruß schenkte. Robin vom DPV schenkte Ralf dafür eine Kiste Spielbälle Wilson Padeltour.

Um 11.30 waren vorerst alle Nettigkeiten ausgetauscht und es wurde losgelegt: das 1. Qualifikations-Turnier der German Padel Series wurde angespielt. Einige Matches wurden ziemlich glatt entschieden, in anderen jagte ein sensationeller Ballwechsel den nächsten und es wurde mitunter äußerst knapp. Die Temperaturen fanden in den Mittagsstunden outdoor wie indoor ihren erbarmungslosen Höhepunkt. So wurden Gartenschlauch und Kühltruhe die Hauptattraktionen abseits des Courts.

In einem packenden Finale kämpften Tomas und Angel gegen David und Gastgeber Ralf. Beide Teams präsentierten über den ganzen Tag hinweg sehr starkes Padel und standen völlig zurecht als beste Teams des Turniers im Endspiel. Mit professionell wirkender Gelassenheit und ohne jeden Anschein von Nervosität oder innerer Unruhe spielte das spanische Doppel seine langjährige Erfahrung aus. Auf der anderen Seite haben Ralf und David leidenschaftlich und höchst emotional gegen den Gegner (und teilweise auch gegen sich selbst) gekämpft. Trotz einer sehr eingespielten und aufeinander abgestimmten Spielweise und der tobenden Unterstützung der Play The Wall-Crew, reichte dem deutschen Doppel es am Ende nicht. Tomas und Angel waren auch im Finale in Topform und sicherten sich mit dem Turniersieg die ersten Tickets für das Masters der German Padel Series 2012.

Am Ende des Tages ging jedes Team mit vier gespielten Matches und einem zufrieden Padel-Lächeln nach Hause.
Ich denke, für alle Teilnehmer war es ein grandioser Tag in der brütenden Hitze Berlins, an den wir uns dank hervorragender Organisation und großer Gastfreundschaft noch lange zurück erinnern werden! Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder mit am Start!!!

Vielen Dank an Ralf und Katrin und die Jungs von Play The Wall für ein Auftaktturnier nach Maß. Das war geil!

Wer die Atmosphäre bei Play The Wall einmal selbst erleben möchte – und das lege ich jedem Padel-Fan wärmstens ans Herz – meldet sich unter +49 163 5811868 und hat Ralf am Telefon. …oder me@playthewall.de.
 


 
Datum: Sa und So, 18. und 19. August 2012
Lokation: Bruno-Bürgel-Weg 81, 12439 Berlin
Anmeldung: bei Ralf Stoffers unter me@playthewall.de oder +49 163 5811868
Startgeld: 30€ / Team (2 Spieler)
 
Urban Padel! Abgelegen, abgewetzt, abgefahren!
Padel bei Play The Wall ist ein absolutes Erlebnis. Und nach dem Turnier im Juni padelt man auch am 18./19. um die Wette. Dem Gewinner winkt die Teilnahme am Masters der GPS.

Equipment kann vor Ort geliehen werden. An den Turniertagen wird auch ohne Wettstreit gezockt. Free Play & Training all day long! Bereits am Freitag seid ihr zu einer Trainings-Session auf Deutschlands bisher einzigem Indoor-Court eingeladen. Zusätzlich warten BBQ und „Sport-Drinks“.
 
 
Play The Wall - GPS-Quali-Turnier

Facebook Twitter Email