Weltmeisterschaft 2016 in Cascais, Portugal vom 13.12.-20.12.2016

komplette WM-Berichterstattung von Eurem AK „El Padelino“

Kurzer Lagebericht nach Tag 1 in Portugal.

Am Montag Morgen fingen die Doppel Open der WM hier in Portugal an. Spannung und ein Knistern lagen in der Luft wie sich unsere Jungs gegen die anderen Nationen schlagen werden.
Um 9:30 mussten sich das Doppel Nowicki/Panske gegen die Brasilianer Julianoti/De Oliviera stellen, und es gab mit einem 1:6 1:6 aus Deutscher Sicht leider nichts zu gewinnen, außer einen ersten Eindruck was die Deutsche Mannschaft im ersten Mannschaft Gruppen Spiel heute um 18 Uhr gegen die Brasilianer erwartet.
Das Doppel Mordhorst/Boehnke musste sich auch auf dem Center Court 1:6 und 6:7 gegen die Belgier Leroy/Jeuniaux geschlagen geben.
Für das dritte Doppel Greif/Lingen ging es schon etwas bessser los, und man konnte die Partie gegen die Urus Veiga/Caorsi 6:2 und 7:6 für sich entscheiden um dann in der zweiten Runde gegen die Italiener Capitani/Burzi 4:6 und 3:6 geschlagen zu geben.
Unser Stardoppel Herbert/Schmidt konnten bis dato am meisten glänzen und gewannen Ihr erstes Spiel gegen die Portugiesen Roque/Mendonca 2:6, 7:5 und 7:5.
Auch gegen das 2te Portugiesische Doppel Parreira/Bastos konnte man sich mit 6:2 und 6:1 durchsetzen und man trifft dann heute um 9:30h im Achtelfinale wieder auf ein Portugiesisches Team mit Plantier/Santos.
Also ein Team unter den besten 16 Teams der Welt…wir drücken hier weiterhin die Daumen.

Bom dia aus Portugal – Lagebericht Tag 2:

Das erste Gruppen Spiel am späten Nachmittag in Portugal endete mit einem sehr deutlichen Niederlage der Deutschen Mannschaft gegen die Brasilianische Selecao.
0:3 in Spielen bei 0:6 Sätzen und 8:36 Punkten
Die Brasilianer die ohne Ihren beiden Topstars Pablo Lima und Marcelo Jardim antraten hatten die Deutsche Mannschaft von der ersten Minute im Griff und so verloren Nowicki/Lingen Ihr Auftaktmatch gegen Nakid/Campangnolo mit 1:6, 1:6.
Das neu zusammen gestellte Doppel Herbert/Mordhorst mussten sich auch im zweiten Spiel gegen DaCunha/Flores 0:6, 4:6 geschlagen geben.
Im dritten und letzten Spiel um 21 Uhr Ortszeit ging dann auch für das dritte neu zusammen gestellte Doppel Schmidt/Greif nichts mehr gegen Gomes/Cubha und man verlor mit 0:6, 2:6
Das andere Gruppenspiel der Gruppe B Portugal gegen Spanien ging 3:0 für die stark favorisierten Spanier aus, die gegen die frentisch angefeuerten Portugiesen auf dem Center Court nichts anbrennen liessen. Schön war im ersten Spiel die beiden Padel Legenden Juan Martin Dias und Paquito Navarro zusammen auf dem Court zu sehen.
Tabellenstand somit:
1. Spanien
2. Brasilien
3. Portugal
4. Deutschland
Heute morgen geht es um 11 Uhr weiter gegen den Gastgeber Portugal und am späten Abend wird dasd letzte Gruppenspiel gegen Spanien stattfinden.

from German Schäfer:

Hello again from Cascais.
Today it was as expected – tough but great fun and experience.
Against the host team Portugal we were again able to put good pressure on our opponents but in the end Portugal won 3:0 without losing a set.
The home crowd made it a great event and we keep on „fighting“.
Also focused on our goal – Top 10 ??￰゚マᄏ

Good Mooooooorning Caiscais – Lagebericht Tag 3

Die erwartete Todes Gruppe hat sich auch als solche entpuppt, und leider gab es auch in den beiden Spielen gegen die hochfavorisierten Portugiesen und Spanier nicht den Hauch einer Chance am Tag 2 der Mannschafts WM.
Gegen Portugal gab es im ersten Spiel Lingen/Nowicki ein 2:6 und 0:6 gegen Oliveira/Santos und auch Herbert/Mordhorst mussten sich 3:6 und 1:6 gegen Rocha/Pascoal geschlagen geben.
Im dritten Spiel unterlagen dann Schmidt/Greif gegen Silva/Bastos mit 1:6 und 2:6. Gesamtbilanz 0:3 Spiele, 0:6 Sätze und 9:36 Punkte.
Obwohl es auch gegen die Spanier absolut nichts zu holen gab war es wohl mit Abstand der Höhepunkt für die Jungs gegen diese Cracks mal auf dem Platz gestanden zu haben. Es gab auch Ehrenpunkte zu holen die man wohl in Gold aufwiegen kann und deshalb auch hier die Resultate:
Lingen/Schmidt verlieren gegen Santana/Cepero mit 2:6 und 1:6 und im zweiten Spiel verlieren die beiden Debütanten der Mannschafts WM Panske/Boehnke gegen Mati Diaz/Lebron 0:6 und 1:6. Im dritten Spiel gab es dann noch ein 1:6 und 0:6 von Mordhorst/Herbert gegen Willy Lahoz/Paquito Navarro.
Jeder Punkt der Deutschen wurde bejubelt und wer meint, dass man trotz der sehr deutlichen Ergebnisse kein schönes Padel gesehen hat der Irrt. Alle Jungs haben ordentliches Padel gespielt und es gab ab und an sogar spektakuläre Ballwechsel, nur sind die Weltstars halt immer einen Ball besser in der Konsequenz.
So jetzt heißt es Mundabwischen und jetzt liegt es in der Hand des Trainers die Jungs so wieder aufzubauen damit Sie das „Trauma“ der Vorrunde überwinden, und sich dem tatsäcklichen Ziel nähern unter die TOP 10 zu kommen.
Dazu erkläre Ich kurz den Modus. Die jeweils ersten Beiden der Gruppe spielen jetzt in einer Art Viertelfinale die besten 8 Plätze aus, und die beiden letzten der Gruppe die Plätze 9-16.
Brisant hierbei ist, das nur noch der Platz 9 berechtigt zur automatischen Teilnahme an der nächsten WM. Also Platz 1-9 sind direkt qualifiziert sowie das Gastgeber Land.
Also geht es heute im Spiel am nachmittag um 18 Uhr gegen Schweden direkt um die Wurst. Dann heisst es also Daumen drücken und das beste hoffen.

Olá Alemanha – Lagebericht Teil 4

Nachdem sich die Favoriten Argentinien und Spanien in der Hauptrunde im Viertelfinale gegen Ihre Gegner Italien und England schadlos jeweils 3:0 durchsetzten konnten gelang unserer Mannschaft eine kleine Sensation gegen den Vize Europameister Schweden.
Nach dem Auftaktverlust von Schmidt/Lingen 0:6 6:4 und 3:6 konnte die deutsche Mannschaft im zweiten Spiel ausgleichen duch das Doppel Nowicki/Greif mit einem verdienten 3:6 6:4 und 6:1. Das dritte und entscheidene Match bestritten Herbert/Mordhorst und diese konnten sich im dritten Satz durchsetzen mit 2:6 6:2 6:2.
Damit sind unsere Jungs noch auf Kurs um den entscheidenen 9 Platz und müssen heute gegen die starken Belgier um 13:30 Uhr antreten die angeführt werden von Olivier Rochus einem Ex Tennis Profi #ATP 24. Bei einem Sieg geht es dann im Endspiel der Trostrunde um den begehrten Platz Nummer 9 gegen den Gewinner aus der Partie Portugal/Frankreich.
Auch wenn die Daumen schon blau angelaufen sind, heisst es weiter drücken damit wir das Ziel Platz 9 noch schaffen

Bom Dia Caiscais – Lagebericht Tag 5

Gestern ging es für unsere Jungs um den Einzug in das Finale der Trostrunde und damit die Chance auf den ersehnten 9 Platz gegen Belgien.
Leider ging die Partie 1:2 aus Deutscher Sicht verloren da schon im Auftaktsmatch die neue Kombination Boehnke/Schmidt in drei Sätzen Montoisy/Rochus C mit 3:6, 6:3 und 6:4 unterlagen.
Auch im zweiten Match Nowicki/Greif gegen Moretti/Witmeur konnten sich die Belgier glatt in 2 Sätzen mit 6:4 6:4 durchsetzen.
Nach diesem 2:0 war der Sieg der Belgier schon klar und so gaben die Belgier Gala/Rochus O im dritten Spiel nach ein paar Ballwechsel das Spiel auf und somit wurde es mit 6:0 6:0 für das Deutsche Doppel Herbert/Mordhorst gewertet.
Somit geht es heute um 13:30h gegen Frankreich nur noch um Platz 11 und 12.
In den Finalen stehen sich wie erwartet die Favoriten Argentinien und Spanien gegenüber und diese Spiele werden auch mit Spannung erwartet da Padel der Extraklasse zu erwarten ist. Die Damen starten um 13:30h auf dem Center Court und danach werden die Herren um den Titel kämpfen.
Im Open Finale der Herren stehen sich übrigens Cepero/Lebron (SPA) und Rocha/Oliveira (POR) gegenüber. Bei den Damen gibt es ein reines Spanische Endspiel mit Salazar/Marrero und Sainz/Triav.
Alle Endspiele werden auch hier live ab sofort übertragen:
http://www.padeltelevision.tv/padeltelevision/web
We Do Love Padel – Euer AK „El Padelino“

Adeus Caiscais – Lagebricht Tag 6

Gestern war der letzte Spieltag der WM, und es wurde noch einmal erbittert um die Plätze gekämpft und alles gegeben.
Unser Team unterlag im Spiel um Platz 11 gegen Frankreich deutlich mit 0:3 Spielen und 0:6 Sätzen.
Die Spieler der Tricolore gingen mit Scatena/Bensadou gegen unser erstes Doppel Mordhorst/Boehnke mit 6:4 und 6:2 in Führung. Greif/Lingen verloren das Zweite Spiel dann auch mit 6:7 und 2:6 gegen Lapouge/Veber und auch das Schlussdoppel Herbert/Schmidt konnte sich nicht durchsetzen gegen Ritz/Mannarin und man verlor 5:7 und 6:7.
Das ist somit am Ende Platz 12 und man verfehlte damit den gewünschten 9 Platz der zur direkten Teilnahme bei der nächsten WM 2018 in Paraguay geführt hätte.
Fazit der WM und er Deutschen Mannschaft.
Portugal hat sich als hervorragendes Gastgeberland präsentiert, und man hat sich in allen Belangen wie zu Hause gefüht. Es herrschte eine tolle Atmospäre und die Anlage war wirklich ein Traum.
Die Deutsche Mannschaft hat eine starke kämpferische Leistung gezeigt die Ihren Höhepunkt hatte bei dem Sieg gegen Schweden.
Bei den Niederlagen gegen Belgien und Frankreich waren es oft nur Nuancen die zur Niederlage geführt haben aber auch hier hat sich die Mannschaft auf Augenhöhe gezeigt.
Insgesamt kann man sagen, dass die beiden führenden Nationen mit Argentinien und Spanien dem Rest immer noch um Lichtjahre voraus sind.
Man konnte aber auch feststellen, dass sich die Europäer sich den Latein Amerikanischen Ländern schon etwas angenähert haben und auch mehr Padel als Tennis gespielt wird mittlerweile.
Größte Überaschung des Turniers war für mich das Team England die bei der letzten WM nicht vertreten waren, und sich mit Ihrem Star Richard Brooks den 6ten Platz sicherten.
Größte Enttäuschung war sicherlich Mexiko die nur 16ter und damit letzter wurden nach einem 5ten Platz bei der letzten WM
Die Unterstützung von Seiten der Fans, Eltern und Freunden der Deutschen Mannschaft war wirklich toll, und wir möchten uns an dieser Stelle dafür herzlich bedanken.
Ein weiteres großes Dankeschön gilt den Sponsoren die diese tolle WM zum Teil möglich gemacht haben. Danke #BIDIBADU #FAIREXX #XTIP #YOORNAPADEL #SCHUHL #FIBFINANZ #WILSON #SORICHTA #LASMESAS
Euer AK „El Padelino“

Facebook Twitter Email

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

tQGM A8M wpfM i

Bitte geben Sie den Text vor: