GPS Turnierausschreibung enthält viele Änderungen

Die German Padels Series enthält reichlich Änderungen gegenüber der letzten Saison.

Neu ist z.B., daß für die Rangliste nicht mehr alle gespielten Turniere zählen, sondern nur die 8 punktbesten. Also spielen, so viel man will/kann, aber nur die besten 8 werden gewertet.

Was ist noch neu ? Hier die Übersicht, aber Achtung: nur die Rahmen-Ausschreibung zählt (Änderungen dort in rot):

  • Die Meldefristen für Turniere ist mit dem 30.11. vereinheitlicht
  • Der Turnierleiter wird zum Ersatz-Schiedsrichter
  • Aufweichung der 3 Spiele pro Tag-Regelung
  • Neue Mindest-Paarzahlen für GPS-Turniere
  • Plätze ausspielen kann, aber muss nicht sein
  • Zählende GPS-Turniere nur auf eigenen Anlagen oder Spielleitungserlaubnis
  • Freischaltung von Turnieren erst 4 Wochen vorher
  • DPV stellt Preise für das 1. Jugend-Turnier am Standort
  • Fotos von der Preisübergabe
  • GPS 1000 mit Mindest-Preisgeld von 800 €
  • 2023 werden Schiedsrichter bei GPS 1000 Pflicht

Die Turnier-Ausschreibung ist lang, doch wer es genau wissen will, kommt nicht drum rum. Sie steht hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.