Das German Padel Masters 2014 hat seine Sieger

0
Die begehrten Trophäen des Masters

Die begehrten Trophäen des Masters

Am vergangenen Wochenende wurde auf der Padel-Anlage des TV Espelkamp-Mittwald im Nordn NRWs das Finale der German Padel Series 2014 ausgetragen. Insgesamt zwölf der sechzehn Teilnehmer haben sich für dieses zweitägige Event über ihre Position in der Rangliste des Deutschen Padelverbandes qualifizieren können. Weitere vier Wildcards verteilte der DPV u.a. an den TV Espelkamp-Mittwald, der neben Gunnar Hildebrand und Christian Böhnke als direkte Qualifikanten noch weitere Spieler seiner Tennis-Bundesliga-Mannschaft ins Rennen um den Masters-Titel schickte.

In den beiden Vorrunden-Gruppen haben die acht Teams um ihre Ausgangsposition für die anschließenden Viertelfinals gespielt, die am Sonntag-Vormittag bei leichtem Nieselregen ausgetragen wurden. Einige deutliche Ergebnisse standen einer Vielzahl an spannender Matches mit knappem Ausgang gegenüber.

Finalisten German Padel Masters 2014

v.l.n.r.: Breburda (Vorstand), Herbert, Schmidt, Nowicki, Muñoz Martinez, Tritschler (Vorstand)

Die Favoriten wurden ihren Rollen auch in diesem Jahr gerecht. Die Vorjahresfinalisten und Gewinner des German Padel Masters 2012 Justus Herbert und Fabian Schmidt trafen im Finale auf den Argentinier und Ex-Padel-Profi Mauricio Muñoz Martinez und seinen Partner Darek Nowicki, der als ehemaliger Tennis-Profi und polnischer Davis-Cup-Spieler seit diesem Jahr auch den Padel-Sport für sich entdeckt hat. Es war das erwartet spannende Match auf sehr hohem spielerischen und athletischen Niveau, mit spektakulären Ballwechseln auf beiden Seiten. Am Ende konnten sich die Nationalmannschaftsspieler Justus Herbert und Fabian Schmidt mit 6:2 und 6:4 erfolgreich durchsetzen und das German Padel Masters 2014 für sich entscheiden.

Optimale Voraussetzungen für die am kommenden Wochenende anstehende Qualifikations-Runde in Belgien zur diesjährigen Padel-Weltmeisterschaft auf Mallorca.

Facebook Twitter Email

Teilnehmerfeld des German Padel Masters 2014

0
Plakat-Padel-Masters

German Padel Masters 2014

Das Starterfeld ist komplett!!! Der DPV und der TV Espelkamp-Mittwald e.V. freuen sich auf ein spektakuläres und spannendes Padelwochenende. Aufgrund einiger Absagen haben wir den Nominierungspool von den Top 16 auf die Top 32 ausgeweitet. Die restlichen 4 Startplätze wurden von uns per Wild Card nominiert. Daraus ergibt sich folgendes knackiges Starterfeld:
Bereits mitgeteilte Teamkonstellationen:
- Justus Herbert und Fabian Schmidt
- Mauricio Muñoz Martinez und Darek Nowicki
- Gunnar Hildebrand und Christian Böhnke
- Ignacio Gutierrez und Jan Völkel
- David Steinebach und Alexander Hillbricht
- Lars Bosselmann und Hendrik Plikat
Wild Cards:
- Franz Stauder
- Claudius Panske
- Henrik Langhorst
- Tobias Löhbrink

 

Facebook Twitter Email

Padel Deluxe Court in Baden-Baden/Varnhalt eröffnet

0
DPV

Anlage von Court4

Auf der kommerziellen Anlage von Court4 wird nun auch Padel gespielt. Die Freizeitanlage befindet sich im Grünbachtal im Baden-Badener Ortsteil Varnhalt. Umrahmt von Weinbergen befindet sich der Magnum Deluxe Padel Court, der mit Flutlicht ausgestattet ist. Auf der einzigartigen Anlage, die an ein Landschaftsschutzgebiet angrenzt, befinden sich außerdem 5 Tennisplätze, ein Swimming Pool, eine Eventhütte, Relaxingzonen, ein Wohnhaus und 12 Appartements. Der besondere Flair und die Kombination des Angebotes machen diese Anlage im süddeutschen Raum zu einem Unikat. Desweiteren befindet sich auf der Anlage einer der ersten von der Federation International De Padel in Deutschland ausgebildeten Padel Trainer, Axel Bernhard, der dort ebenfalls als staatl. gepr. Tennislehrer (VDT), leistungsorientierte Kinder und Jugendliche ganzjährig trainiert. Das Team von Court4 freut sich, gerne auch im Rahmen der German Padel Series, Euch auf der Anlage zu begrüßen.

mehr Infos: www.court4.de
Facebook Twitter Email

Padel-Turnier in Berlin mit Teilnehmer-Rekord

0
2. PadelBerlin Classics

2. PadelBerlin Classics - Teilnehmerfeld 2. PadelBerlin Classics – Teilnehmerfeld

Ein Bericht von Alexander Hillbricht – Manager PadelBerlin

Mit herrlichen sommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein starteten am Samstag, den 02.08.2014 die beiden Padelclubs mit Namen PadelBerlin und Padel Club Berlin International e.V. in das bislang größte deutsche Padelturnier.

Die Teilnehmeranzahl von 20 Doppeln – auch mit Vertretern aus dem Ausland wie Schweden, Polen, Italien und Holland – ist bisher einmalig in der Geschichte des deutschen Padelsports.

Jeweils 10 Doppel kämpften auf beiden Anlagen in 5er Gruppen um eine gute Ausgangsposition für die K.O.-Spiele, beginnend ab dem Viertelfinale. Nur die ersten 2 Doppel jeder Gruppe kamen somit in die Entscheidungsspiele.

Das Los hatte so einige Überraschungen parat, so dass sich die Gruppe C als sogenannte “Todesgruppe” herausstellte, in welcher ein schwedisches, ein holländisches und ein deutsches Team mit sehr hohem Niveau um die ersten beiden Plätze der Gruppe spielten. Die Leidtragenden waren dabei Hendrik Plikat und Lars Bosselmann, welche sich mit dem 3. Platz in der Gruppenphase begnügen mussten.

Die Viertelfinals waren teilweise klare Angelegenheiten für die Favoriten – bereits in der Gruppenphase als Gruppenköpfe gesetzt – wo 3 der vier Gruppenköpfe sich glatt in 2 Sätzen durchsetzen konnten. Für eine Überraschung sorgte das 2. schwedische Team, welche sich ein spannendes Duell mit dem polnischen Team, immerhin Sieger der 1. international Padelchallenge im Mai 2014, lieferte und sich in 3 Sätzen durchsetzen konnte.

2. PadelBerlin Classics - 1. Halbfinale

2. PadelBerlin Classics – 1. Halbfinale

Am Sonntag, den 03.08.2014, kam es somit zu den mit Spannung erwarteten Halbfinals.

Im ersten Halbfinale setzen sich die Schweden Anton und Andreas gegen die Finalisten des German Padel Masters 2013 Fabian und Justus in 3 Sätzen durch. Ohne die Leistungen der anderen Halbfinalisten zu schmälern kann hier vom vorweggenommenen Finale gesprochen werden.

2. PadelBerlin Classics - 2. Halbfinale

2. PadelBerlin Classics – 2. Halbfinale

Im zweiten Halbfinale setzten sich die italienisch spanische Kombination Gualtiero und Xavi gegen das schwedische Team Andreas und David relativ glatt in 2 Sätzen durch.

Das Spiel um Platz 3 zeigte noch einmal die Klasse von Fabian und Justus, welche sich glatt in 2 Sätzen gegen das schwedische Team Andreas und David durchsetzten.

Im Finale sah es lange Zeit nach einem deutlichen Sieg des schwedischen Doppels Andreas und Anton aus. Eine Energieleistung von Gualtiero und Xavi brachte diese jedoch trotz verlorenem erstem Satz und deutlichem Rückstand im zweiten Satz noch einmal in den 3. Satz. Dort spielten jedoch Andreas und Anton ihre ganze Klasse aus und sicherten sich am Ende deutlich den dritten Satz.

2. PadelBerlin Classics - Finale

2. PadelBerlin Classics – Finale

Hervorzuheben ist noch einmal die tolle Leistung von Gualtiero Girodat, welcher als Teilnehmer mit über 50 Jahren eine tolle Kondition aufzuweisen hatte und sich trotz des permanenten Beschusses seiner Gegner, welche ihn als Schwachpunkt im Doppel ausgemacht hatten, bemerkenswert gut gewehrt hatte.

Die 2. PadelBerlin Classics waren ein voller Erfolg und eine tolle Werbung für den Padelsport. Die Ausrichter hoffen, dass Deutschland bald in der Entwicklung gegenüber den anderen vertretenen Ländern wie Italien oder Schweden von der Anzahl der Plätze aufschließen kann, um zukünftig mit potentiellen Doppeln bei solchen hochwertigen Turnieren mit FIP Status den Sieg nach Deutschland zu holen.

Facebook Twitter Email

DropShot neuer Ausrüster der Padel-Nationalmannschaft

0
Deutscher Padel Verband

DropShot – neuer Team-Ausrüster

Mit DropShot gewinnt der DPV einen der weltweit führenden Vollsortimenter im Padel-Sport als Ausrüstungs-Sponsor für die Deutsche Nationalmannschaft. Erstmalig wird die Nationalmannschaft im neuen Outfit zur WM-Qualifikation in Gent, Belgien Ende September (27.-29.9.2014) auflaufen. Dort versuchen wir uns als eins der besten 3 Teams von 5 für die Weltmeisterschaft Ende Oktober auf Mallorca zu qualifizieren. Weitere Länder sind: Gastgeber Belgien, England, Österreich und Holland. Den Spielplan findest Du hier. Programm WM-Quali in Gent, Belgien.

Alle Daten zur Weltmeisterschaft sind hier abzurufen: www.mundialdepadel.com. Natürlich halten wir Euch auch hier über unsere Website und Facebook auf dem Laufenden. Am besten direkt zur DPV-Facebook Seite wechseln und uns dort folgen!

DropShot ist auch bereits Ausrüster der deutschen Spitzenspieler Fabian Schmidt und Justus Herbert (Deutscher Meister 2012, Deutscher Vize-Meister 2013). Der DPV freut sich sehr, mit diesem engagierten Partner einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Entwicklung des Padel-Sports in Deutschland getan zu haben. Besonderer Dank gilt hier Hubert Bullach vom Club Padel Frankfurt, der diese Partnerschaft möglich gemacht hat.

Facebook Twitter Email
Go to Top